www.malawis-in-berlin.de

Malawibuntbarsche aus gepflegter Zuchtanlage

Labeotropheus (im deutschen Fachhandel auch Schabemaulbrüter) 

erkennt man an ihrem unterständigen Maul. Eine sehr farbenfrohe Gattung, unzählige Arten schwimmen in den verschiedenen Regionen des Sees. Diese Tiere werden im Schnitt 10-12 cm groß, Männchen hierbei etwas größer. Bei uns hat sich die Gruppenhaltung mit 4 Männchen und 4 Weibchen bewährt. Hierbei haben sowohl die Männchen von Thumbi West als auch die Männchen von Chilumba garantiert immer herrliche Farben gezeigt. Eine Besonderheit bietet der Lab. trewavasae thumbi west: Die einzige Art die wir kennen, bei der man nach der Geburt der Jungtiere vom ersten Tag an die Geschlechter unterscheiden kann. Interessant hierbei, was die Natur uns sagt: Jeder Wurf bringt ein (fast) ausgeglichenes Geschlechterverhältnis. Meist haben wir zwischen 10 und 20 Jungtiere, bei ungerader Anzahl ein Tier eines Geschlechtes mehr, bei gerader Anzahl der Jungtiere immer ausgeglichen.

Nr. 05: Labeotropheus fuelleborni katale

Herrliche hellblaue Männchen mit gelblicher Flanke, Weibchen entweder braun oder gescheckt = "OB".


Nr. 06: Labeotropheus trewavasae thumbi west 

Männchen himmelblau mit orangefarbenem Flossensaum, Weibchen orange


Nr. 07: Labeotropheus trewavasae thumbi west marmelade cat 

Alle Tiere ungleichmäßig gefleckt, jedes Tier hat eine andere Zeichnung. 



Nr. 08: Labeotropheus trewavasae chilumba

Männchen hellbraun, lehmfarben, teilweise orange, hellblauer Flossensaum. Weibchen sehr hell mit leichter Fleckenzeichnung.


Nr. 09: Labeotropheus trewavasae thumbi west red red

Männchen orange, später hellrosa, seltene Laune der Natur. Absolute Rarität. Weibchen noch intensiver orange.





E-Mail
Anruf
Karte
Infos